Sesamöl

Sesamöl wird durch Pressung des Samens gewonnen. Ist das Öl hell, wurde es aus den naturbelassenen Samen gepresst. Dunkles Öl entsteht dadurch dass man vor dem Pressen die Samen röstet. Das dunkle Öl hat ein intensiveres Aroma.

Sesamöl dringt gut in die Haut ein.

In der Seifenküche macht Sesamöl die Seife eher weich und nur leicht schäumend

 

 

 

 

Empfohlener Anteil
15 %
Schaumbildung
sehr geringe
Härte
macht weiche Seife
Inhaltsstoffe

2-fach ungesättige Fettsäuren ca. 42%, einfach ungesättigte Fettsäuren ca. 40%

Verseifungszahl
0.1376