GROW BIOINTENSIVE

Über das Buch "Miraculous Abundance" von  Charles and Perrine Hervé-Gruyer bin ich auf John Jeavons einen amerikanischen Farmer gestoßen der das Grow Biointensive System entwickelt hat. Als market farmer möchte John Jeavons möglichst viel Gemüse auf weniger Raum anbauen.

Klimadebatte, Fridays for Future , Klimanotstand, Nachhaltigkeit, Insektensterben usw.

Wenn man die Berichterstattung verfolgt könnte ja man der Meinung sein, die da Oben, die Entscheidungsträger haben es verstanden. Eine Konferenz jagt die andere UN-Klimakonferenz, Davos (Ja auch dort wird über das Klima gesprochen bzw. über Nachhaltigkeit in der Wirtschaft)

usw. aber das Ergebnis geht gegen Null. Sehr zur Freude mancher Kommentatoren aus dem Volk, die mehr Angst um ihre Geschirrspülmaschine haben als um die Zukunft ihrer Kinder.

Ich habe fertig

Permakultur ZertifikatEs war ein anstrengendes halbes Jahr bis zum Zertifikat als Permakultur Designer. Aber nun bin ich fertig und darf mich Permakultur Designer nennen. Es war ein interessantes aber auch forderndes halbes Jahr. Gefühlt ist so ein online Kurs wesentlich umfangreicher als ein vor Ort Kurs. Zudem ist man mehr oder weniger allein. 

Ändere das Ziel

Der Klimawandel bzw. die Klimakatastrophe ist ja nun im sogenannten "mainstream" angekommen. Damit ist gemeint, dass auch die Bild-Zeitung sich des Themas bemächtigt. Dass damit noch keinerlei Umdenken verbunden ist kann man an der Tatsache festmachen, dass auf Facebook die Friday for Future Gruppe ca.

Global Seed Network - eine Plattform zum Tauschen und Finden von Samen

Ein (relativ) neues Netzwerk Global Seed Network GSN für den Austausch von Samen. Unabhängigkeit und Vielflat ist das Ziel. GSN ist ein Projekt des Center for Food Safety. CFS ist eine amerikanische Organisation die nach eigenen Angaben "CFS war an vorderster Front um ein starke Lebensmittelbewegung zu organisieren, die das Industriemodell bekämpft und ökologische, ökologische und nachhaltige Alternativen fördert" .

anstiftung

Die anstiftung fördert, vernetzt und erforscht Räume und Netzwerke des Selbermachens. Dazu gehören Interkulturelle und Urbane Gärten, Offene Werkstätten, Reparatur-Initiativen, Open-Source-Projekte ebenso wie Initiativen zur Belebung von Nachbarschaften oder Interventionen im öffentlichen Raum.

Ein Besuch bei Pachamama

Über einen Prospekt in einer Tourist Info sind wir auf einen Ort in Slowenien gestoßen der uns einen Besuch Wert erschien. Also haben wir uns am Sonntag auf den Weg gemacht und haben Pachamama in Slowenien besucht. Wir wurden sehr freundlich von dem Besitzer und seiner Familie empfangen und obwohl sie einen Workshop und eine Gruppe da hatten nahmen sie sich Zeit für uns.

abonnieren